Technik, Wirtschaft und Finanzen

Das Thema der Regelung der privaten Finanzen nimmt einen immer größeren Stellenwert in der heutigen Zeit ein. Dabei geht es neben der richtigen Altersversorgung auch um die sichere Geldanlage und die Auswahl der passenden Krankenversicherung. Auch die Absicherung der größten Lebensrisiken sollte man in Betracht ziehen.

Die richtige Altersvorsorge

vergleichMit der immer stärker schrumpfenden Bevölkerung Deutschlands wird es immer schwieriger den sogenannten Generationenvertrag zu erfüllen. Dabei geht es darum, dass die heute arbeitenden deutschen mit ihren Beiträgen zur Rentenversicherung die Rente der heutigen Rentner bezahlt. Wenn nun immer weniger Beitragszahler (schrumpfende Bevölkerung) immer mehr Rentenempfängern (höhere Lebenserwartung) gegenüberstehen, dann muss entweder die Höhe der Rentenversicherungsbeiträge erhöht oder die Rente verringert werden.

Wer seinen Lebensstandard im Alter nicht aufgeben möchte, der sollte die zu erwartende Rentenlück rechtzeitig mit einer privaten Altersversorgung ausgleichen. Dazu gibt es seit neuestem auch vom Staat geförderte Vorsorgeformen, wie die Riester Rente oder die Rürup Rente.

Die richtige Geldanlage

Die Finanzkrise hat es gezeigt, von heute auf morgen waren Festgeld- und Tagesgeldkonten bei manchen Banken nicht mehr sicher, bei einigen Isländischen Instituten wurde das Geld sogar für Monate nicht ausgezahlt. Daraus sollte der Geldanleger seine Lehren ziehen und die Geldanlagen  möglichst breit diversifizieren. Nur so kann man Teilverluste ausgleichen.

Neben der Geldanlage auf einem Tagesgeld- oder Festgeldkonto sollten auch ausgewählte Investmentfonds in Betracht gezogen werden. Diese sind als Siondervermögen vor dem Zugriff einer Bank geschützt, falls diese einaml Insolvent werden sollte. Aber Vorsicht vor geschlossenen und offenen Immobilienfonds, diese können sehr schnell geschlossen werden, wenn zu viele Anleger ihre Anteile zurückgeben. Dann muss man auf sein Geld warten.

Absicherung der wichtigsten Lebensrisiken

Versicherungen sind zur Absicherung der wichtigsten Lebensrisiken durchaus sinnvoll. So sollte im Grunde jeder eine private Haftpflichtversicherung haben, die dann zahlt, wenn man anderen einen Schaden zufügt. Für Haus- und Grundbesitzer sollte eine Gebäudeversicherung zwangsläufig dazu gehören. Diese versichert das Gebäude vor Schäden, die beispielsweise duch Blitz, Wassser oder Sturm entstehen können.

Ein besonderes Absicherungsbedürfnis haben Selbständige und Freiberufler, denn bei einem beruflichen Fehler steht schnell die finanzielle Existenz auf dem Spiel. Mit einer Betriebshaftpflichtversicherung kann man sich laut der Webseite WWW.BETRIEBSHAFTPFLICHT-BETRIEBSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG.DE gegen diese beruflichen Risiken absichern. Dabei handelt es sich besonders um Haftungsrisiken, die aus Schadensersatzansprüchen entstehen können. Das gleiche gilt natürlich auch für Freiberufler, die sich gegen Haftungsrisiken mit einer Berufshaftpflichtversicherung absichern können.

Wer sich nicht gerne auf der Nase herumtanzen lässt und vor Gericht sein Recht durchfechten will, der sollte über eine Rechtsschutzversicherung nachdenken. Weitere Informationen und einen Versicherungsvergleich kann man im Internet erhalten.